Burgen und Schlösser am Bodensee

Bodensee_5021.jpgBurgen und Schlösser am Bodensee: Von der Festungsruine Hohentwiel über die Burg Meersburg, Schloss Arenenberg, Schloß Salem,....

Burg Hohenkrähen - "Herzlich willkommen auf der Hegaufeste Hohenkrähen westlich vom Bodensee"

Burg Meersburg - "Ihre markante Ansicht macht sie zu einem Wahrzeichen der Region. Schon Ende des 19. Jahrhunderts der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, gehört sie zu den Hauptattraktionen, und der Besuch des Museums wird zu einem unvergeßlichen Erlebnis. Mehr als 30 eingerichtete Räume werden gezeigt! So sieht man eine alte Burgküche, die Dürnitz, den Palas, die Waffenhalle, Rittersaal und Brunnenstube, Burgverlies, Stall, Nordbastion und vieles mehr.
In den Jahren 1841 bis 1848 lebte die berühmte deutsche Dichterin Annette von Droste-Hülshoff während ihrer Aufenthalte am Bodensee auf der Meersburg. Sie starb auch auf der Burg am 24. Mai 1848. Ihre Wohnräume und das Sterbezimmer sind Teil des Rundgangs."

 

Festungsruine Hohentwiel - "Weitläufige neun Hektar groß ist die Festungsanlage, die der markante Berggipfel über Singen trägt. Sie gilt als größte Festungsruine Deutschlands: Ihre Verteidigungsmauern und Kasematten, ihre mächtigen Turmstümpfe und die großen Häuserruinen geben heute noch einen guten Eindruck davon, wie dieses Bollwerk im 18. Jahrhundert gewirkt haben muss, als es als uneinnehmbar galt." ...weitere Informationen

 

Fürstenhäusle Meersburg - Das historische Fürstenhäusle Meersburg bietet eine grandiose Aussicht über den Bodensee und gibt interessante Einblicke in das Leben und die Werke der berühmten Dichterin Annette von
Droste-Hülshoff. ... weitere Informationen

 

Kloster und Schloß Salem - "Schloss Salem zählt zu den schönsten und bedeutendsten Kulturdenkmälern der Bodenseeregion. 1134 als Zisterzienserkloster gegründet vermittelt die weitläufige Anlage ein anschauliches Bild vom Reichtum der früheren Abtei, die wie keine zweite gotische Würde mit barocker Eleganz vereinigt. An die Blütezeit Salems im Mittelalter erinnert das imposante gotische Münster. Im Barock ließen die Äbte die Innenräume der Abtei mit prachtvollen Stuckaturen und Malereien ausstatten und führten das Kloster zu einer zweiten Blüte." ... weitere Informationen

 

Neues Schloss Meersburg - Zu Gast bei den Fürstbischöfen - Eindrucksvoll thront das Neue Schloss Meersburg über malerischen Weinbergen und dem imposanten Blau des Bodensees. Eine der originellsten Barockresidenzen hat seit ihrer Erbauung 1710 nichts an ihrer Schönheit eingebüßt und besticht durch ihre herrschaftliche Architektur und Ausstattung.

 ... weitere Informationen

Schloss Arenenberg - "Hoch über dem Untersee mit wunderschöner Aussicht auf die lieblichen Ufer der benachbarten Höri und der Insel Reichenau, auf die Vulkankegel des Hegaus und den Schweizer Seerücken liegt Schloss Arenenberg.  Wie ein kostbarer Juwel steht die prachtvolle Anlage inmitten einer herrlichen Kulturlandschaft. Sie lädt ein zu erholsamen Wanderungen durch die umliegenden Wiesen und Wälder und zu Ausflügen in die facettenreiche Geschichte des Bodenseegebietes. So geben die zahlreichen Schlösser und Burgen am südlichen Teil des Untersees ein beeindruckendes Zeugnis von der jahrhundertealten Besiedelung und der Kultur dieses Landstriches. Das sicherlich wichtigste und sehenswerteste Schmuckstück ist das heutige Napoleonmuseum Schloss Arenenberg."

Schloss Sigmaringen – Das Schloss des Fürsten von Hohenzollern - "Die erste Erwähnung der Burg von Sigmaringen erfolgte erst im Jahre 1077 in der Chronik des Klosters Petershausen. Die ältesten Teile des Schlosses liegen unter den großen Neu- und Umbauten des 17. und 19. Jahrhunderts verborgen. Das Geheimnis der frühesten Besiedlung, des zur Verteidigung geeigneten Felsens, wird sich wohl nie ganz erhellen lassen. Dazu wären umfangreiche Grabungen notwendig, die wegen der ausgedehnten Bebauung nicht möglich sind. Den römischen Resten nach zu urteilen, die so zahlreich in der Umgebung von Sigmaringen gefunden wurden, könnte der als "Römerturm" benannte Bergfried des 12. Jahrhunderts auf einen römischen Vorläufer zurückgehen."