Touristische Straßen

Bodensee_4677.jpgUnterwegs am Bodensee: Hohenzollernstraße, Mühlenstraße Oberschwaben, Schwäbische Bäderstraße, .....

 

Hohenzollernstraße - Zwischen Württemberg und Baden, den beiden großen Landesteilen des heutigen Bundeslandes, erstrecken sich die ehemaligen hohenzollerischen Lande, die Stammlande süddeutscher Grafen und Fürsten, preußischer Könige und deutscher Kaiser. Vom oberen Neckar über das Albvorland, die Schwäbische Alb, das Donautal und weite Teile Oberschwabens bis in die Nähe des Bodensees führt die "Hohenzollernstraße" durch das Land der Hohenzollern, quer durch die heutigen Landkreise Zollernalb und Sigmaringen.
Umgeben von vielfältigen, beeindruckenden Landschaften reihen sich, gleich einer Perlenkette, entlang der Hohenzollerstraße eine Vielzahl kultureller und historischer Sehenswürdigkeiten, Museen, Städte und Gemeinden aneinander. Alles zusammen eröffnet dem interessierten Besucher - ob mit dem Auto, per Fahrrad oder auf Schusters Rappen - eine immense Vielfalt an Möglichkeiten und Anregungen zur Erkundung Hohenzollerns und seiner kulturellen wie naturräumlichen Schönheiten.

Mühlenstraße Oberschwaben - Verborgenen Winkeln in alter Klosterlandschaft nachspüren. Auf über 100 Stationen kann man den Mühlen in Oberschwaben nachspüren.

Oberschwäbische Barockstraße - führt uns direkt ins "Himmelreich des Barock", ganz allgemein in einen Landstrich, in dem Kunst verschiedener Stilepochen zum Blühen kam: da und dort versteckte Romanik, in den Städten ernste Gotik, sonst überall jubilierender Barock. In "des Reiches Pfaffenwinkel", wie Oberschwaben genannt wurde, setzte die barocke Baukunst zum Höhenflug an. Obwohl das Land in viele kleine Territorien aufgeteilt war, gab es zwischen der Donau und dem Bodensee einen einheitlichen Kulturraum. Von überall her wurden Künstler und Kunsthandwerker geholt - aus Bayern, Vorarlberg, Italien, aber auch viele Einheimische - Kuen, Reusch, Wegscheider - taten ihr Bestes. So werden die schönsten barocken Bauwerke durch die Oberschwäbische Barockstraße und mehrere Nebenrouten touristisch aneinandergebunden und führen Sie zu den Höhepunkten süddeutscher barocker Baukunst. Das gelbe Engelchen auf grünem Hintergrund wird Ihr Wegbegleiter sein. Sie werden auch hier an Orte vorfinden, die Sie auf den offiziellen Seiten kaum oder vergeblich finden werden.

Schwäbische Bäderstraße - von Bad Wörishofen bis Überlingen - Thermalbäder haben nicht nur therapeutische Wirkung, sondern sorgen auch für wohlige Entspannung. Die Thermalbäder der Schwäbischen Bäderstraße bieten dabei teilweise ganze Badelandschaften vom Sauna- und Römerbad bis zur Dampfgrotte, vom Familienbad bis zu Vitaminbar oder Duftraum. Innen- und Außenbecken machen das Thermalbad zu einem Ganzjahresvergnügen.

Der Jakobsweg - Wilkommen auf unserer Website, die für Pilger und Wanderer erstellt wurde. Der von Pilgern geschätzte historische Jakobsweg führt vom Norden Europas durch die Schweiz und über Frankreich nach Santiago de Compostela in Spanien. Der Weg durch die Schweiz ist landschaftlich und auch kulturell ein einmaliges Erlebnis. Auf unserer Website werden der Obere Jakobsweg, der vom Bodensee über Einsiedeln und Flüeli-Ranft ins bergige Berner Oberland und von dort weiter längs des Brienzer- und Thunersees nach Freiburg, Romont und über Lausanne nach Genf führt oder der von der Caritas dokumentierte Weg von Einsiedeln über Luzern nach Riggisberg beschrieben.

Deutsche Alpenstraße - Traumstrecken für Ausflügler gibt es nicht nur mitten in den Alpen, sondern auch an ihrem Nordrand: Zwischen Bodensee und Berchtesgaden locken auf der Deutschen Alpenstraße Highlights am laufenden Kilometer. Die Deutsche Alpenstraße, ursprünglich eine der ältesten deutschen Touristikstraßen, verläuft abwechselnd zwischen Voralpen und Hochgebirge, von Lindau am Bodensee bis Berchtesgaden am Königssee.

Deutschen Alleenstraße - Gibt es ein beschaulicheres Fahrerlebnis, als durch eine stattliche Allee mit geschlossenem, schattenspendendem Laubdach zu chauffieren? Willkommen auf der Deutschen Alleenstraße! Das 'grüne Band' startet auf der Insel Rügen, um dann über ausgedehnte Seenlandschaften, Kulturstädte wie Dresden und Goslar durch deutsche Mittelgebirgslandschaften zu führen. An den schönen Rheinufern entlang nähert man sich dann Karlsruhe und über den Schwarzwald erreicht man zu guter Letzt den Bodensee.