WELTKLOSTER lädt zum Dialog - „Aktive Nächstenliebe jetzt!“

Referenten berichten über karitatives Engagement im Islam und bei den Quäkern

rednerIn den neun Tagen der Gestaltung und abschließenden Segensweitergabe des Sandmandalas des allumfassenden Mitgefühls durch vier tibetische Mönche zeigten sich täglich zahlreiche Besucher von diesem spirituellen Geist angesprochen. Dem Friedens-Bedürfnis und der Suche nach Antworten auf Fragen dieser problembehafteten Zeit will das WELTKLOSTER in Radolfzell am Samstag, 17. Oktober 2015, um 19.30 Uhr mit einem Angebot zur „Nächstenliebe“ nachkommen:

Diese und der daraus resultierende Einsatz für Bedürftige und Notleidende ist, gerade im Zusammenhang mit den zahlreichen Flüchtlingen, ein Thema, das alle beschäftigt. Nächstenliebe ist zudem ein Grundthema in den meisten religiösen Traditionen. Dr. Hüseyin Kurt, unter anderem Migrantenberater und Koordinator der Arbeitsgemeinschaft der Türkischen Moscheevereine in Frankfurt, und Stefan Mann, hauptberuflich agrarpolitischer Berater für die Schweizer Regierung und daneben einer der Vorsitzenden der Quäker-Hilfe e.V. in Zürich, informieren über den sozialen Aspekt von Islam und dem christlichen Quäkertum sowie über die aktuellen Erfahrungen im Rahmen ihrer Aufgaben. Alexandra Mann, die Moderatorin und Vorsitzende des Trägervereins WELTKLOSTER Radolfzell e.V., meint hierzu: „Die Hintergründe für karitatives Engagement mögen vielfältig sein; am Gebot der Stunde kommt niemand mehr vorbei!“

Im Islam ist es Pflicht für jeden gläubigen Muslim, einen Teil seiner Einkünfte abzugeben und Notleidenden zu helfen. Nutzen bringt er der Gemeinschaft, in dem er beispielsweise mit Kleidung und Essen für andere seinen Beitrag leistet. Innerhalb der christlichen Traditionen setzt insbesondere die der Quäker dieses Verständnis von Fürsorge für den Anderen in tatkräftige Unterstützung um. So sind sie schon lange eingebunden in Projekte für Armenspeisungen, Friedens- und Konfliktforschung sowie nationaler und internationaler Flüchtlingshilfe.

An diesem Abend will das WELTKLOSTER-Team mit den beiden profunden Referenten zum einen mehr Wissen und Verständnis vermitteln und den Teilnehmenden zum anderen die Möglichkeit zu Fragen sowie auf diese Weise eventuell auch Anregungen zum eigenen Handeln geben.

Ort: WELTKLOSTER, Obertorstr. 10, 78315 Radolfzell, Untergeschoss. Eintritt: 7,00 Euro – Jugendliche frei. Weitere Informationen, auch zu anderen Veranstaltungen, über www.weltkloster.de oder Tel. +49(0)7732/81-550.